Mondknoten: wahr oder „mittig“ ?

Ich beziehe mich auf den Kommentar von Michael Keller zum vorletzten Beitrag (Dank dafür!).

Wie ich feststelle, wird da mit dem wahren Mondknoten gerechnet. Für beides gibt es pros and cons – das kann hier nicht in extenso diskutiert werden.Und ich denke beides ergibt plausible Befunde. Ich selbst halte mich an den mittleren Knoten. Der wäre falsch verstanden, sähe man in ihm einen bequemen Durchschnittswert. Ich denke es verhält sich eher so: Der wahre Knoten oszilliert gewissermaßen beständig um das vom mittleren Knoten gegebene Zentrum. Dieses also wäre kein abstrakter Rechenwert, sondern ein konkret gegebener wirksamer Orientierungspunkt, quasi ein „Gravitationszentrum“. Ich habe geschätzte 50 vorgeburtliche Knoteningresse vor Augen gehabt (etwa die Hälfte davon knapp beschrieben in meinem pdf-Text, abrufbar im APZ-Forum unter „Materialien“). Und ich bin zu dem Ergebnis gekommen, dass der mittlere Knoten exzellente Werte ergibt.

Hier das Horoskop des vorgeburtlichen Knoteningresses der UdSSR. Ich denke, das, was da an Trauma und Terror über das Land kam ist, ist nur allzu gut abgebildet. Die Sonne auf 22,x Jungfrau – ein Kriegsgrad, in beiden Weltkriegen gleich zu Beginn aktualisiert. Als die Sonne im Sonnenbogen auf den Saturn kommt, wütet im Land der Stalinsche Terror. Mit dem im Sonnenbogen dirigierten Uranus findet sich für die Zeit des Kriegsbeginns mit Deutschland Uranus auf dem ersten Grad Widder, Konj. Südknoten, Quadrat Mars. – Im Huberschen Sechserhythmus steht der Alterspunkt zum Zeitpunkt des deutschen Angriffs in gradgenauer Opposition auf den Mond, löst damit MO-PL aus: die Totalinpflichtnahme des Volkes setzt ein – die Zahl der sowjetischen Opfer des Krieges übersteigt die deutschen Opfer um das Mehrfache. Als Stalin starb, stand UR tr. auf dem Mond, Herr über 10, das Land vom „Väterchen“ befreit.

Zu befürchten ist, dass das Horoskop weiterhin wirksam ist: mit Beginn des russischen Angriffs auf die Ukraine stand Mars im Sonnenbogen exakt im Quadrat auf Pluto (Orbis 8′), die direktive Sonne auf dem Radixmars. Das Russland Putins ist auf dem Wege ins stalinistische Dunkel.

2 Gedanken zu „Mondknoten: wahr oder „mittig“ ?

Schreiben Sie einen Kommentar zu Klaus Wessel Antworten abbrechen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.