Deutschland 962 – mit Blick auf die Gegenwart…

Ein Land hat nicht nur Geschichte – ein Land ist wesentlich seine Geschichte. Die Horoskope auf die entscheidenden Weichenstellungen des Landes ergeben eine Sequenz, eine Folge von „Knotenpunkten“, aufgereiht wie die Perlen an einer sie verbindenden Schnur. Es mag sehr wohl sein, dass es das Horoskop eines Landes gibt – aber wir wissen, wie oft da kontrovers diskutiert wird. Man nehme beispielsweise die USA – es findet sich da mindestens ein Dutzend von Staatshoroskopen. Dies liegt auch daran, dass der Gründungsakt mehrere Phasen durchlief, jede dieser Zäsuren ergibt stimmige Horoskope, wenngleich man nicht gleich ein jedes als „Staatshoroskop“ gelten lassen wird.

Wie sieht es aus mit Deutschland? Es scheint Übereinkunft darüber zu geben, dass mit dem Horoskop vom 24.05.1949 nicht die Wirksamkeit der dem vorhergehenden Horoskope des Landes über Nacht getilgt wurde. Die Wirkmächtigkeit eines Horoskops wie z.B. das der Proklamation des Kaiserreiches 1871 (18.01.) kann nicht einfach „abgeschaltet“ werden. Hier im Blog ist wiederholt die Stimmigkeit des Horoskops des Wormser Reichstages von 1495 demonstriert worden. Mit diesem Reichstag an der Schwelle zur Neuzeit gibt sich Deutschland erstmals eine reichsweit verbindliche Verfassung (darin eingeschlossen das Reichskammergericht). Mit diesem Reichstag wird der Schritt in Richtung Staatlichkeit getan. – Doch: Seit wann gibt es Deutschland? Natürlich nicht schon unter den Karolingern, Karl der Große war weder „Deutscher“ noch „Franzose“, er war Franke, Regent des Fränkischen Reiches. Erst mit den Ottonen nimmt das Thema „Deutschland“ Gestalt an, seitdem spricht man auch von einer deutschen Sprache – „theodik“, „diutisk“. Und hier gerät die Kaiserkrönung Ottos des Großen in Rom in den Focus, zu Beginn des Jahres 962. Der Krönung ging um wenige Tage die Fälligkeit des Wassermann-OGs voraus.

Das Horoskop, Wassermann_Oktilogramm, Rom 962. Uranus und Neptun am bzw. im Orbis des ICs deuten hin auf das sich nur wenig später herausbildende Dauerthema des Reiches: die fortschreitende territoriale Dezentralisierung, die damit verbundene Schwächung des Kaisertums, welche dann später infolge der Reformation und des Dreißigjährigen Krieges ihren Höhepunkt erreicht. Als der Dreißigjährige Krieg beginnt (Prager Fenstersturz, 23.05.1618), steht der transitierende Neptun wieder gradgenau auf seiner Radixposition, während Uranus unmittelbar vor der Konjunktion mit dem AC steht.

Das Horoskop ist abgebildet mit den GOH-Häusern. Dies erlaubt den rhythmischen Lauf mit Hilfe des 6er-Rhythmus‘. Potenziere ich die 6 erhalte ich 36. Bei Horoskopen, deren Wirkung sich wie hier über die Dauer von Jahrhunderten erstreckt, so erbringt der Durchlauf mit dieser Zahl gute Ergebnisse. Mit Beginn der Reformation wird der Mond erreicht, mithin die Opposition auf Mars: Zum einen die Weckung des nationalen Impulses, zum anderen die sich abzeichnenden kriegerisch ausgetragenen Konflikte (europaweite Religionskriege). Hier im Bild – siehe Markierung – wird Neptun überlaufen, und zwar mit Beginn des II. Weltkrieges. Nun, im Herbst 2022, ist der fünfte Grad Steinbock erreicht, damit das Quadrat auf Neptun. Dieses wird ganz exakt im Spätsommer/Herbst 2023 – ist aber, so wie die Dinge sich derzeit entwickeln, schon jetzt deutlich spürbar.

Nachstehend das laufende Septar dieses Horoskops (Febr. 2019-Febr. 2026):

Uranus auf 4,x Grad Krebs, also im exakten Quadrat zum Radix-Neptun. 4-5 Grad Krebs: nach M.Roscher ein Grad mit Mond-Uranus-Qualität. Hier im Septar ist gegeben vor allem UR=MA/PL mit Ausrichtung auf das sechste Haus. Es drohen dem Land schwere Konflikte im sozialen Bereich. – Auch bleibt abzuwarten, was der kommende Lauf Neptuns über den Oppositionsgrad des Radix-Uranus und nachfolgend über das MC erbringen wird – dies im kommenden Frühjahr (Uranus-Neptun: die Paralyse).

Ein Blick auf die laufenden Deklinationen für das Radixhoroskop: Im September/Anfang Oktober ist gegeben JU dekl. II NE rad. – sicherlich zu sehen mit Blick auf die grassierende Inflation. Der Kontakt wird ein weiteres Mal genau, Anfang 2023. Derzeit, bis in den Dezember hinein ist wirksam SA dekl. II SO rad. – Stagnation, gedrückte Empfindungen und Ängste im Land…

3 Gedanken zu „Deutschland 962 – mit Blick auf die Gegenwart…

  1. Es ist besonders auffallend, dass Jupiter vor der Kaiserkrönung alle 3 Transsaturnier überläuft:Zuerst die Konj. mit Pluto (30.6.959 um 08:30 GMT, jul.), darauf Uranus (Konj. am12.10.960 um 6:30 GMT, zuletzt bei Neptun (17.8.961 (jul.) um 02:06. Alle Daten bez. auf Rom, julianisch, GMT. Die Hervorhebung Jupiters vor der Kaiserkrönung zeigt die Bedeutung der Konjunktionen, die somit Ereignisse illustrieren und im Zusammenhang mit der späteren Geschichte Deutschlands stehen. Bei Jup/Ura (961)findet sich eine 5-er.Häufung Jungfrau/Waage (siehe 1933-1945). Jup/Pluto liegt genau anfangs Löwe( Vergleich mit 1940), wobei Pluto nun in seine Opposition wandert. Auch der AC von Jup/Neptun liegt bei 2°Löwe und wird 1940 von Pluto überlaufen (mit Saturn und Mondknoten). Hingegen liegt 1949 – bei der BRD – Jupiter gerade am DC dieser Konj. :bei 2°Wassermann. Das ist nur eine kleine Auswahl aus dem 2o.Jh. Das Ganze zeigt, dass diese Kaiserkrönung nicht übersehen werden darf, will man die Anfänge studieren.
    Grüsse, Michael

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.