Reformation cont.

Siehe den Beitrag vom 13.09.2022, das Thema der Reformation betreffend. Hier nun weiterführende Beobachtungen.

Zunächst noch einmal das Wassermann-Oktilogramms von 1517, Wittenberg (Teiler 8):

Unmittelbar bevor steht derzeit der Uranus-Transit über die Mars-IC-Konjunktion im Horoskop der BRD. Auch die Mondeklipse Anfang November 2022 auf 16 Grad Stier/Skorpion ist im Auge zu behalten, sie wird mit Sicherheit die deutschen Belange in den Focus bringen. Wenig später, im Dezember, wird Saturn ein weiteres Mal die AC-NE-Konjunktion des obigen Horoskops überlaufen, damit auch das Quadrat auf Mars schließen. Am 1.9.1939 stand Uranus im Transit ganz exakt auf dem Mars dieses Horoskops ((Orbis 0:00). Er wird dort ein weiteres Mal Anfang Juli 2023 stehen, dann ein weiteres Mal im April 2024. Nun lautet ein alter (allerdings umstrittener) Lehrsatz: Ein Transit ohne ein Pendant auf der Ebene der Direktionen kann nur bedingt Wirksamkeit entfalten. Hier nun aber wird 2023 im Sonnenbogen die applikative Konjunktion Pl dir. Konj. MA gegeben sein, und diese ist beim zweiten Lauf des Uranus über Mars annähernd exakt, in jedem Fall wirksam. Da gleichzeitig das Quadrat auf AC Konj. NE (in doppelter Weise) aktualisiert wird, da zudem indirekt MC.UR aktiviert wird (=extreme, die Staatsführung betreffende seelische Spannungen), ist zu befürchten, dass das Land in internationale Konfrontationen hineingezogen sein wird.

Wie an anderer Stelle näher begründet: Dies ist (natürlich) kein Staatshoroskop, es bildet vielmehr die elementaren Kräfte ab, die für die damals anbrechende Neuzeit konstitutiv waren und bis in die Gegenwart hineinreichen – als da wären der Gleichheitsimpuls, der sich schon wenige Jahre nach Beginn der Reformation abzeichnende Prozess der Säkularisation (der derzeit seinem Höhepunkt entgegenzustreben scheint), die sich entfaltende Kapitalwirtschaft, nicht zuletzt die von der Reformation geförderte „Staatlichkeit“, die ihren Höhepunkt im totalen Staat A.Hitlers fand.

Hier das lunare Jahresbild für 2023 (=die Tertiärprogressionen II als Gesamtjahreshoroskop), häufig sind diese Horoskope noch prägnanter als die Solare (Teiler 8, Wirksamkeit des Horoskops ab Anfang Februar 2023):

AC Stier, dort sehen wir Neptun – es droht die Aushöhlung von Besitzständen, womöglich auch des sozialen Zusammenhalts (der ja Garant von kollektiver Sicherheit und Versorgung ist). Wie ein scharfer Schnitt geht die MO Konj. SA Opposition Mars durch das Horoskop, und da dies an die Schwellen der Häuser 6 und 12 führt, verhärtet sich die Vermutung, dass hier eine tiefgreifende Sozialkrise um sich greifen könnte – wobei ausdrücklich hinzuzufügen ist, dass die Intensität einer solchen Auslösung mit den Mitteln der Astrologie allein nicht sicher bestimmbar ist (Stichwort „Aussagegrenze“). Da zudem strukturell JU-NE eingebunden ist, wird hier mit einem Fortbestehen, wenn nicht gar einer Ausweitung der Inflation zu rechnen sein.

Es ist aber daran zu erinnern, dass die Reformation gesamteuropäische, in Teilen gar globale Bedeutung hatte, dass folglich die hier aufgezeigten Auslösungen wohl primär Deutschland betreffen, dann aber darüber hinausgehen dürften – wie die gegenwärtigen Entwicklungen (z.B. GB) schon jetzt belegen.

Ein Gedanke zu „Reformation cont.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .