„Zeugungshoroskop“

Näheres hier:

https://www.apz-forum.de/t860f9-Empfaengnis.html

Das Zeugungshoroskop wird erstellt auf den Sonnenstand des Geburtsbildes neun Monate vor der Geburt. Steht die Sonne z.B. auf 12:25 Grad Zwillinge, so ist das Horoskop für den Sonnenstand in der Jungfrau (im Jahr davor) zu berechnen. Ist die Geburt im Schützen auf 7:16 Grad, dann ist für die Berechnung dieser Wert in den Fischen (im selben Jahr) zu nehmen.

Mir ist weiterhin klar, dass eine stichhaltige Begründung des „Zeugungshoroskops“ schwierig ist, vielleicht gar nur in unzureichender Weise geleistet werden kann. Eine Erklärung findet sich ansatzweise in den oben eingebrachten Erläuterungen. Fragen stellen sich nicht wenige, wie z.B. die nach dem Verhältnis des Zeugungshoroskops zum nachfolgenden Geburtsbild, zur Verbindung mit anderen vorgeburtlichen Horoskopen (Mondphasen, Oktilogramm…).

Das Zeugungshoroskop kann auch für mundane Belange verwendet werden (ein Beispiel ist im obigen Link zu finden). – Am 30.01.1933, vormittags empfängt Hindenburg Hitler und macht ihn zum Kanzler. Die Rede ist von 11:25 (Angabe bei J.Fest). Hier nun das Zegungshoroskop dieses Ereignisses:

„Zeugungshoroskop“ Machtergreifung

Der AC in etwa dort, wo Hitlers AC steht, der Saturn im Orbis des ICs. Die Sonne steht im Stier, so wie Hitlers Geburtssonne, das DC (in etwa oder genau) auf dem Sonnenstand des Diktators. Ist die Uhrzeit ganz exakt, so steht das IC hier auf auf dem zweiten Grad Wassermann, den sabischen Symbolen zufolge auf dem „Gewittergrad“. (Man erinnere sich an die damals häufig bemühten Metaphern „Sturm“, „Blitzkrieg“ etc.) Hier deutlich exponiert: die recht exakte Konjunktion von Mars und Uranus im Widder im scharfen Quadrat zu Pluto – bei MC=JU/PL : erfolgreicher Machtgewinn – doch auch: auf Gedeih und Verderb.

Die Konjunktion von Mars und Uranus im Umfeld des DCs ist in diesem Horoskop „bedient“: „Der Planet, der am besten zwischen den anderen Planeten eingekuschelt liegt.d.h. dessen durchschnittliche Entfernung von den anderen am kleinsten ist, ist der bediente Planet. Alle anderen Planeten haben die Neigung, dem bedienten Planeten zu helfen.“ (Das Zitat ist vom verstorbenen Astrologen Bernd Westphal, auf den vermutlich das Thema „Bedienung“ zurückzuführen ist).

Das Horoskop hat den Sonnenstand vom 30.04.1932. Am 30.04.1945 nimmt sich Hitler das Leben. Auffallend häufig ist der Todesfall im Zeugungshoroskop abgebildet (was nicht etwa bedeuten soll, dass auf dieser Basis eine Prognostik erstellt werden kann oder darf – es gilt natürlich auch hier „mors certa, hors incerta“).

Zwecks Differenzierung das Horoskop mit den Transneptunern:

SO Konj. Kronos: die staatliche Autorität = JU.MC Zeus : seelische Führung, „ich beginne, ich gestalte, meine Schöpfungen“ = Vulkanus /Admetos.Hades – Letzteres, AD.HA.: u.a. die Vertiefung in Verborgenes, in die Vergangenheit, mit VU ins Massive potenziert. Bezgl: „Vergangenheit“ – Hitler brach mit allen Formen des zivilisatorischen Konsenses, manchen der klarsichtigeren Zeitgenossen erschien seine Dämonie folglich als die des wiedergeborenen Attila. (Hitler: Es gibt nicht gut oder böse, es gibt allein stark oder schwach.“)

2 Gedanken zu „„Zeugungshoroskop“

  1. Hallo Klaus, Hitler wurde ca. 11:25 (am 30.1.1933) Kanzler. Um 11:15 wurde er und
    andere gemahnt, sie seien verspätet. Wenige Minuten nach dieser Mahnung war Hitler vereidigt (mit Neptun-135-MC). Die Quelle dazu: Joachim Fest, Hitler (Bd.1)
    Schöne Grüsse
    Michael

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .