Stern 111

…. das ist der Titel eines lesenswerten Romans. Der Autor ist der Büchner-Preisträger Lutz Seiler. Keine Science-Fiction, wie man assoziieren mag, ebensowenig finden sich in dem Buch astrologische Themen. Eine Freiheitsgeschichte, erzählt in poetisch-präziser Sprache. Stern111 war ein Kofferradio, produziert in der DDR in den Mittsechzigern (heute wohl ein Liebhaberstück). Gleichwohl hatte ich Anlass, der Zahl 111 aus astrologischer Sicht nachzugehen. Zahlen erzählen, siehe im Niederländischen taal = „Zahl“, aber auch „Sprache“. 111= 100 + 11. Die 100 ist eine solare Zahl, die 11 eine durch und durch uranische. Die 111 ist eine Palindromzahl, eine Zahl, die von hinten gelesen den gleichen Wert ergibt: 11, 22, 33, 44…111, 121 … Jede natürliche Zahl ist entweder eine Primzahl, oder sie lässt sich als ein Produkt aus Primzahlen darstellen (Primfaktorenzerlegung). Die 111 ist das Produkt der beiden Primzahlen 3 und 37. Die 37 schien mir ein klarer Hinweis auf die Rotation der Mondknotenachse zu sein. Ein kompletter Mondknotenlauf durch den Zodiak hat die Dauer von 18 Jahren, 7 Monaten und 9 Tagen. Nach etwa 37 Jahren und 2,5 Monaten ist der zweite Mondknotenrücklauf abgeschlossen. Nach ca. 111,6 Jahren vollendet sich der sechste Umlauf. – Die Erfahrung zeigt, dass die Knotenrückkehr bereits beim Ingress in das Basiszeichen Wirkung auslöst – der Intensität nach natürlich in Abhängigkeit vom noch zu durchlaufenden Bogen bis hin zur exakten Konjunktion.

Wiederholt zeitigte in der neueren Geschichte Deutschlands die Mondknotenachse auf ca. 6-7 Grad Fische/Jungfrau einschneidende Zäsuren. Auf 7 Grad Fische stand der nördliche Knoten am 01.08.1914 (Beginn I.WK), und eben dort befand er sich im März 1933, als sich die Unumkehrbarkeit der Machtergreifung abzeichnete (März 1933: das Ermächtigungsgesetz). Nun ist die „deutsche Achse“ beinahe allgemein bekannt: die Achse 17-18 Grad Stier-Skorpion (dem Sonnenstand nach in etwa der 08.Mai bzw. der 09.11.) Es sei hier darauf verzichtet, die vielen Aktivierungen dieser Achse in den letzten Jahrhunderten aufzuzeigen, sie sind allzu augenfällig, dürften in der Mehrzahl bekannt sein. Auf 17 Grad Stier findet sich der Pluto im Horoskop des Deutschen Reiches (01.01.1871), dort befindet sich die MC-IC-Achse der Bundesrepublik Deutschland (mit Mars auf dem Stier-IC). Bemerkenswert ist nun dieses: Gehe ich aus von 17 Grad Skorpion-Stier und füge den Bogen von 111 Grad hinzu, so komme ich auf die erwähnte Achse 6-7 Grad Fische-Jungfrau. Im April 2026 wird die Knotenachse ein weiteres Mal auf die Achse 6-7 Grad Fische-Jungfrau gelangen. Der Ingress der Knoten in die Achse Fische-Jungfrau liegt bereits Ende Januar 2025 an. Es ist nun mit Blick auf die künftigen Geschicke des Landes der Bogen von 111 Graden bzw. Jahren näher in den Focus zu nehmen der Dreischritt der Jahre 1803 – 1914 – 2025/26. 1803: Der Reichsdeputationshauptschluss des Regensburger Reichstages (Februar 1803) bewirkte die umfassendste territoriale Umgestaltung Deutschlands der Neuzeit. Unter dem Druck Napoleons wurden über 300 Klein-und Mittelstaaten zu größeren Einheiten zusammengefasst, zudem wurden unzählige Klöster aufgehoben, vielfach keineswegs zum Vorteil der ansässigen Bevölkerung, die dort ihr bescheidenes Auskommen gehabt hatte. In den Jahren 1803 bis 1806 erfolgte eine massive Säkularisierung, die Kirche verlor unumkehrbar ihr Recht, als landesherrliche Gewalt aufzutreten. Im August 1806 löste sich das Heilige Römische Reich Deutscher Nationen gänzlich auf, im selben Jahr noch unterlag Preußen der napoleonischen Armee und verlor die Hälfte seines Territoriums. 111 Jahre später dann der Ausbruch des Ersten Weltkrieges. Und weitere 111 Jahre später, 2025, wird dieser Dreischritt vermutlich weitreichende Auswirkungen für das Land mit sich bringen.

Die Formel X+111 hat offenbar Gültigkeit nicht allein für die Achse 17-18 Stier-Skorpion. Einige Beispiele mögen dies illustrieren: Der Sonnenstand des Deutschen Reiches vom 01.01.1871 beträgt 10 Grad 9′. Addiere ich den Bogen von 111 Grad hinzu, gelange ich auf den ersten Grad Stier, bekanntlich der Grad von Hitlers Geburtssonne. Am 01.09.1939 stand dort Saturn im Transit (in Konjunktion mit dem absteigenden Mondknoten) und Pluto befand sich dazu im Quadrat. Die Sonne auf 10,x Grad Steinbock hat auch Großbritannien (01.01.1801). Die Sonne der verstorbenen Königin Elisabeth befand sich ebenfalls auf dem ersten Grad Stier, und interessanterweise befindet sich eben dort der Mond ihres ältesten Sohnes, König Charles. – Wie mehrfach aufgezeigt kommen die Beschlüsse des Wormser Reichstages von 1495 faktisch der Konstitution einer Staatlichkeit des Reiches gleich. Doch: 1495 + 444 = 1939. Was 1495 begann, die Sicherung des Reiches durch verbindlich dokumentiertes Recht, wurde 1939 in verhängnisvollster Weise zerstört.

Der Wert 111 muss als eine symbolische Größe verstanden werden. Mit fortschreitendem zeitlichem Abstand wird die Differenz zwischen dem Zeitfaktor x+111 (oder+222, +333…) und der korrespondierenden Knotenrevolution zunehmend größer. Beides hat Aussagekraft. Die Addition 1495 + 444 führt in den August 1939, die damit verbundene Knotenwiederkehr im Horoskop von 1495 (=Löwe-Oktilogramm 1495) ist erst im Frühjahr 1942 später fällig, mit MA.WID=PL/SA.UR aber mit eindeutigem Bezug zum damaligen Geschehen:

Deutschland-Horoskop von 1495 (Löwe-Oktilogramm), Worms, Mondknotenrücklauf 27. April 1942

Die Knotenrückläufe erbringen Rückbezüge, Erinnerungen, da eben lunarer Natur – wie auch die Reflexion des Vergangenen, mitunter auch dessen Abwehr, dessen Negation. Beispiel: 1648, der Westfälische Frieden von Münster/Osnabrück beendet den endlos langen Krieg, ist aber auch von völkerrechtlicher Bedeutung insofern, als künftig der Krieg wesentlich nur als Mittel der Selbstverteidigung seine Berechtigung haben sollte. Hier wäre Hugo Grotius, das Thema Frieden und Völkerrecht betreffend, näher ins Blickfeld zu nehmen (siehe Wikipedia). Man kann von den damals beschworenen Vertragswerken auch sagen, dass sie eine gesamteuropäische Perspektive hatten. Doch 222 Jahre später, also 1870, erzwingt Bismarck den folgenreichen Krieg gegen Frankreich, der eine unheilbare Wunde im deutsch-französischen Verhältnis erzwang, dies mit bekannten Folgen im 20. Jahrhundert.

Es könnten hier weitere Beispiele folgen, bei Interesse mag man selbst diesen Zusammenhängen nachgehen.

7 Gedanken zu „Stern 111

  1. Dein Artikel hat mir sehr gut gefallen. Im Alten China wurde die 11 hoch
    verehrt, weil sie aus 5 + 6 besteht. Die Anschauung war damals, dass beide Zahlen – die 5 in der 6, die 6 in der 5 – ihre Ergänzung finden, ähnlich wie in der Astrologie die Rezeption z.B. Mond-Mars in ihren Gegenzeichen.
    Zudem findet man in der Addition 7+8+9+10+11 = 45 gerade ein Achtel des Tierkreises…ebenso wie bei +2+…+9 = 45! Was ja wiederum 5×9 entspricht.
    Viele Grüsse!
    Michael

  2. Dank für die netten Zeilen! Ja, die Welt der Zahlen. Nach einer kabalistischen Überlieferung schuf Gott als Erstes die Zahlen, dann den Tierkreis.
    Klaus W.

    1. Ein bisschen auf der Nebenspur…: Mein letzter Kommentar war hier – wie ich lese – mein 111er. Da kommt Heiterkeit auf.
      Wer Beethoven kennt&liebt, bei dem gehen die Lichter an, ist die Rede von der Zahl 111.Beethovens opus 111: seine letzte Klaviersonate – der zweite und letzte Satz: ein ungeheures Ding. Nach wie vor lesenswert die poetisierende (natürlich ironisch angereicherte) Deutung dieser Sonate, spezifisch des zweiten Satzes in Th.Manns Doktor Faustus.

  3. Ja, die Schöpfung und die Zahlen. Sie bilden die himmlische Ordnung ab. Der Schöpfungsbericht beginnt mit dem 2. Buchstaben.
    Es gibt jetzt eine KI 10. Symphonie. Die wird gerade im Konzerthaus von den Symphonikern aufgeführt.
    Ich lache mich schief. Die meinen das ernst. Sägen an den eigenen Stuhlbeinen.
    Grüße
    Katharina

    1. Hallo Katharina, dazu gibt es ein schönes Zitat von Werner Schneyder:
      „Wenn die das aufführen müssten, würden sie sich beim Verfassungsgericht
      beschweren.“
      Michael

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .